Handball

Eintracht Hildesheim feiert den dritten Sieg in Folge

+
Nicht zu stoppen: Maurice Lungela ist mit insgesamt 14 Treffern einer der Garanten des Derbysieges.

HILDESHEIM Nach einer furiosen zweiten Halbzeit hat Eintracht Hildesheim auch das dritte Derby in der dritten Handball Bundesliga gewonnen. Die Hildesheimer besiegten den Nachbarn Handball Hannover-Burgwedel sicher mit 34:26, nachdem sie vor 1502 Zuschauern nach 30 Minuten mit 16:15 geführt hatten.

Das Spiel begann mit viel Tempo allerdings anders, als die Gastgeber sich das vorgestellt hatten. Denn es waren die Gäste, die nach fünf Minuten 5:3 vorne lagen. Der groß gewachsene Altinternationale Nenad Bilbija bereitete den Einträchtlern Kopfschmerzen, hatte bis dahin bereits vier Treffer markiert. Oberbeck brachte Rückkehrer Maurice Herbold für Julius Heil, erhoffte sich von ihm Impulse gegen seine ehemaligen Mannschaftskameraden. Noch nicht einmal zehn Minuten waren gespielt, da hatte der Eintracht-Trainer Gesprächsbedarf mit seiner Mannschaft, die zu diesem Zeitpunkt 4:8 zurücklag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare