Bühne für das Spitzenspiel ist bereitet: HC Eintracht empfängt Vinnhorst

Handball-Fest in Hildesheim

HC Eintracht Hildesheim beim Aufstiegsspiel gegen TuS Vinnhorst
+
 Kreisläufer Nikolaos Tzoufras muss mit dem HC Eintracht gegen Vinnhorst eine Heimniederlage in der Aufstiegsrunde hinnehmen. Das soll sich am Sonntag nicht wiederholen.

Hildesheim – Seit Beginn der Punktspielserie der Staffel C der 3. Handball-Bundeliga liefern sich der HC Eintracht Hildesheim und der TuS Vinnhorst ein Kopf-an-Kopf Rennen und marschieren im Gleichschritt an der Tabellenspitze. Vor dem kommenden Spieltag stehen beide Teams ohne jeden Minuspunkt in der Tabelle, am kommenden Sonntag wird sich das allerdings ändern. Die Bühne für das Topspiel der Staffel ist jedenfalls bereitet, ab 17 Uhr treffen die beiden Staffelfavoriten in der Hildesheimer Volksbank Arena erstmals in dieser Saison aufeinander. 

Die Hildesheimer erwarten eine große Kulisse und öffnen auch erstmals in dieser Spielzeit eine Tageskasse, damit auch diejenigen in die Arena kommen können, die sich erst kurzfristig zum Besuch dieses Handballfestes entscheiden. „Besser ist es aber, den Vorverkauf über unsere Homepage oder in unserer Geschäftsstelle zu nutzen“, sagt Teammanager Martin Kahl. Erstmals seit Beginn der Corona Pandemie werden über 1000 Handballfans auf den Tribünen Platz nehmen. 
Im Vorfeld des mit Spannung erwarteten Spieles ist kein Favorit auszumachen, entscheiden wird am Sonntag wohl die Tagesform. „Die Vorfreude ist riesig und eins steht mal fest: Ich hätte keine Lust am Wochenende gegen uns zu spielen“ gibt sich HC-Trainer Jürgen Bätjer kämpferisch und freudig zugleich. Der Hildesheimer Übungsleiter hat seine Mannschaft intensiv auf das Spitzenspiel vorbereitet, gleiches darf aber auch von Vinnhorsts Trainer Davor Dominikovic vermutet werden. In dessen Mannschaft stehen mit Maurice Lungela, Nils Eichenberger, Finn Tjerk Wiebe und Finn Backs gleich vier Akteure, die bereits im Eintracht-Trikot unterwegs waren.   Karten für die Spitzenbegegnung gibt es über die Homepage der Eintracht, in der Geschäftsstelle an der Arena und auch am Sonntag zwischen 15 und 16.30 Uhr an der Tageskasse.         mab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare