Hannover 96 beginnt wieder mit dem Zweikampf-Training

Schritt zurück in die Fußball-Normalität

Nach vier Wochen Kleingruppen-Training dürfen die Roten ab Donnerstag wieder als Mannschaft in der HDI-Arena trainieren.

Hannover – Nun soll es also wieder losgehen! Hannover 96 nimmt den Spielbetrieb in der 2. Liga – so ist es geplant – am Sonntag, 17. Mai, um 13.30 Uhr wieder auf mit dem Heimspiel gegen Dynamo Dresden – der 26. Spieltag steht an, der eigentlich am 15. März ausgetragen werden sollte. 

„Es bleibt eine Gratwanderung für alle, Politiker, Bundesliga und Vereine“, sagte 96-Profichef Martin Kind. Sicher auch für die Gesundheits-Experten, sei noch hinzugefügt. Die Partie gegen Dresden wäre Mitte März sicherlich gut besucht gewesen, auch wegen der reisefreudigen Dynamo-Fans. Diese Form der Fan-Unterstützung wird es jetzt für die Sachsen ebenso wie für die „Roten“ nicht geben – das erste von neun Geisterspielen steht jetzt an. Um 13.30 Uhr ist Anpfiff in der Arena, was aber nur wichtig ist, um die Partie im Fernsehen zu schauen. Bezahlsender Sky zeigt die ersten beiden Sonntags-Spieltagelive frei empfangbar bei Sky Sport News in der Konferenz, nicht aber als Einzelspiel. Der letzte Spieltag ist für den 28. Juni vorgesehen, 96 hat da den VfL Bochum zu Gast. Zwei „englische Wochen“ sind in den Terminplan eingearbeitet. Die Saison wird also vor dem 30. Juni abgeschlossen – ein wichtiges Datum, da zu diesem Zeitpunkt elf Verträge auslaufen. Im Vorfeld des Neu-Starts wird sich 96 in einem Hotel abschotten. Nach dem Match gegen Dresden (das Hinspiel gewann 96 mit 2:0) dürfen alle wieder nach Hause.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare