Hannover 96 am Sonntag zu Gast beim SV Sandhause

Im Liga-Schluss-Spurt weiter punkten

Hannover 96 siegt gegen Sandhausen deutlich
+
Im Hinspiel feiert 96 einen klaren Sieg: Mann des Spiels ist Patrick Twumasi, der nur drei Minuten nach seiner Einwechslung das 2:0 erzielt. Kurz vor dem Abpfiff sorgt er für das 4:0

Hannover – 26 Monate läuft noch der Vertrag von Hannovers Trainer Kenan Kocak. Doch 96-Boss Martin Kind hat dem Coach eine Jobgarantie lediglich für die restlichen fünf Spiele gegeben. Nach dem 3:1-Sieg gegen Jahn Regensburg gab es dieses Gespräch zwischen Kind und Kocak. Wie aber geht es weiter mit dem Trainer? „Da bin ich der falsche Ansprechpartner“, sagt Kocak. „Es ging in keinster Weise um meine Personalie in diesem Austausch.“

Nun steht das nächste Punktspiel in der zweiten Fußball-Bundesliga am Sonntag um 13.30 Uhr beim SV Sandhausen an. Während die Gastgeber um den Ligaerhalt kämpfen, kann die Mannschaft von 96 ohne Druck nach dem 3:2-Sieg gegen Regensburg, der den endgültigen Ligaerhalt gesichert hat, in diese Partie gehen. „Uns erwartet dennoch ein heißer Tanz, denn Sandhausen wird mit aller Macht um den Ligaerhalt fighten. Es wird ein sehr schwieriges Spiel“, weiß Kocak. Es geht für die Niedersachsen in den letzten fünf Spielen darum, „gemeinsam das Maximale herauszuholen“, sagte der 96-Coach. Gewarnt dürften die Roten zumindest sein nach dem doch überraschenden 2:1-Sieg der Baden-Württemberger am vergangenen Donnerstag gegen Aufstiegskandidat Hamburger SV. Gleichwohl hofft er auf einen Sieg in Sandhausen. Im Hinspiel siegten die Roten deutlich mit 4:0. Dabei trafen Marvin Ducksch und Patrick Twumasi jeweils doppelt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare