1. leinetal24
  2. Sport
  3. Lokalsport

„An das Leistungsmaximum gehen”

Erstellt:

Von: Heiko Meyer

Kommentare

Hannover 96  bereitet sich auf das Heimspiel gegen Spitzenreiter SSV Jahn Regensburg vor
Sebastian Stolze im Tiefflug: Die 96er bereiten sich auf Heimspiel gegen Spitzenreiter SSV Jahn Regensburg vor. © Lars Kaletta

Hannover – Noch wartet Hannover 96 in der zweiten Fußball-Bundesliga auf ein Erfolgserlebnis in Form von drei Punkten. Ob diese nun ausgerechnet am Sonntag ab 13.30 Uhr in der Heinz von Heyden-Arena gegen den Spitzenreiter SSV Jahn Regensburg gelingen sollten?

Wenn es nach 96-Trainer Stefan Leitl geht, will er diesen ersten Sieg auf jeden Fall mit den 21 000 erwarteten Zuschauern feiern. „Dazu wäre es aber notwendig, dass jeder Spieler an sein Leistungsmaximum gehen muss. Wir müssen gallig und gierig auf die zweiten Bälle sein“, fordert dann auch Leitl von seinen Spielern. Was der 96-Coach zumindest trotz der bisherigen zwei Niederlagen und einem Remis positiv ausgemacht hat, ist, dass „wir in den Spielen Torgefahr entwickelt haben“. Was sich aber bisher negativ herausgestellt hat, sind die Tore der Gegner nach Standards, so in Kaiserslautern und auch gegen St. Pauli zudem in der Nachspielzeit, die die Hannoveraner drei Punkte gekostet haben. „Die Standards müssen wir auch mit Überzeugung verteidigen“, ist ein weiterer Appell von Leitl an seine Mannschaft. Gleichwohl muss Hannover den Abwehrriegel der Regensburger knacken, denn bisher haben die Gäste in dieser Saison noch keinen Gegentreffer hinnehmen müssen im Gegensatz zu den 96ern – in drei Spielen bisher acht Gegentore.       wg/gsd

Auch interessant

Kommentare