1. leinetal24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Guter 96-Auftritt im ersten Winter-Test

Erstellt:

Von: Heiko Meyer

Kommentare

1:2 von Hannover 96  im test gegen  Hertha BSC Berlin
Jubel bei den Roten nach dem sehenswerten Lupfer zum 1:1 durch Hendrik Weydandt. © Lars Kaletta

Hannover – Im ersten Testspiel der Wintervorbereitung verlor Fußball-Zweitligist Hannover 96 am Freitagnachmittag mit 1:2 (1:1) gegen den auf Platz 15 stehenden Erstligisten Hertha BSC Berlin. 1296 Zuschauer in der Heinz-von-Heiden-Arena sahen die Tore von Konga und Darida für die Gäste, zwischendurch glich Weydandt für die „Roten“ aus.

96-Trainer Stefan Leitl ließ in beiden Halbzeiten zwei verschiedene Mannschaften spielen. In der ersten Halbzeit war unter anderem Tom Moustier (20) aus der U23-Mannschaft dabei, der sich durch gute Leistungen empfohlen hatte. Sportchef Marcus Mann hatte ihn von Olympique Marseille in die 96-Zweite geholt. Nach fünf Minuten hieß es aber bereits 0:1, als Herthas Ivorer Wilfried Konga zur Berliner Führung traf. Acht Minuten später verhindert Leo Weinkauf, der in Durchgang eins zwischen den Pofstenm stand, mit einer guten Parade gegen Lucas Tousart einen höheren Rückstand (13.). Nach Stationen über Kerk und Sebastian ernst war Hendrik Weydandt eine Viertelstunde später mit einem Lupfer zum 1:1-Ausgleich erfolgreich. Außenverteidiger Derrick Köhn scheiterte in der 39. Minute mit einem Schuss an den rechten Pfosten. In der zweiten Halbzeit war Herthas Tscheche Vladimir Darida in der 71. Minute nach Vorarbeit von Dodi Lukebakio aus kurzer Distanz zum 2:1-Siegtreffer für die Berliner erfolgreich. Die 96er mühten sich noch um den Ausgleich, doch dieser blieb ihnen verwehrt.  haz/gsd

Auch interessant

Kommentare