Hannover 96 tritt am Samstag zum 54. Niedersachsenderby an

„Braunschweig nicht unterschätzen”

96 feiert Sieg gegen Braunschweig
+
Im Hinspiel können die Hannoveraner nach dem Abpfiff noch mit ihren Fans im Stadion den deutlichen 4:1-Derbysieg feiern.

Hannover – Es ist das inzwischen 54. Niedersachsenderby seit 1905 zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig, wenn diese beiden Teams am Samstag um 13 Uhr im Stadion an der Hamburger Straße in der zweiten Fußball-Bundesliga aufeinandertreffen. Die Bilanz spricht bei 20 Siegen, 15 Unentschieden und 18 Niederlagen für die Landeshauptstädter. Auch die tabellarische Situation - 96 ist Siebter und hat vier Siege bei zwei Niederlagen in diesem Jahr geschafft, Braunschweig steht auf einem Abstiegsplatz sieht das Team von Trainer Kenan Kocak im Vorteil gegenüber dem Aufsteiger.

Kocak weiß, dass dieses Derby „ein besonderes Spiel ist, das wir nutzen wollen, um einen Sieg einzufahren”. Er ist sich sicher, dass auch jeder seiner Spieler um die Bedeutung dieser Partie weiß. Doch Kocak warnt davor, die Braunschweiger zu unterschätzen. „Eintracht ist noch einmal in der Winterpause auf dem Transfermarkt aktiv gewesen und hat in seinen Reihen auch zweitligaerprobte Jungs. Die wissen, um was es geht.”  Neben den noch immer nicht einsatzbereiten Linton Maina, Mike Frantz und Franck Evina wird wohl auch Josip Elez fehlen, der erst am Donnerstag wieder ins Training eingestiegen ist.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare