Hannover 96 holt nach 0:3 noch ein 3:3 gegen Hamburg

„Wir haben Riesenmoral bewiesen”

 Ausgleich von Genki Haraguchi von Hannover 96 gegen HSV
+
Hannover jubelt nach dem Ausgleich von Genki Haraguchi.

Hannover – 0:3 nach 50 Minuten – die Mannschaft von Hannover 96 war bis dato fußballerisch mausetot im Nordderby der zweiten Fußball-Bundesliga gegen den Hamburger SV. Doch dann ging ein Ruck durch das Team von Trainer Kenan Kocak. Wie Phönix aus der Asche kamen die 96er hervor und schafften mit spektakulären Toren noch ein 3:3 (0:2).

Die 96-Fans, die nach dem 0:3 die Sch... voll und den Fernseher ausgestellt hatten, dürften die besten 35 Minuten ihrer Roten in dieser Saison verpasst haben.  „Wir sind heute nicht so gut ins Spiel reingekommen und liegen zur Pause schon 0:2 hinten. Direkt nach der Pause bekommen wir auch noch das dritte. Dann haben wir jedoch Moral bewiesen – Riesenmoral“, meinte Esser. Das spektakulärste Tor gelang Genki Haraguchi. Eine Linksflanke vom eingewechselten Philipp Ochs brachte Marvin Ducksch in gute Schussposition, dessen Schuss aber abgewehrt wurde. Den abgewehrten Ball aber bugsierte der Japaner aber im Liegen mit einem Aufsetzer zum von seinen Mitspielern frenetisch umjubelten 3:3 (84.). selbstverständlich, dass man gegen den HSV aus einem 0:3 ein 3:3 macht und so zurückkommt, wenn man das letzte Spiel vor vier Wochen hatte“, war Kocak vor allem mit der Moral zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare