1. leinetal24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Bei den Grizzlys läuft nichts zusammen

Erstellt:

Von: Heiko Meyer

Kommentare

Niederlage der Grizzlys  gegen Netzhoppers Königswusterhausen
Enttäuschung bei den Grizzlys:  Sie sind auswärts in der Zwischenrunde weiter sieglos. © Helios Grizzlys

Hildesheim – Nach nur 73 Minuten Spielzeit war das Duell der Helios Grizzlys Giesen und den Energiequelle Netzhoppers KW-Bestensee entschieden. An diesem Abend jubelten die Brandenburger, die sich in eigener Halle mit 3:0 (25:13, 25:19, 27:25) durchsetzen und sich durch den Erfolg tabellarisch wieder an den WWK Volleys aus Herrsching auf Platz 6 vorbeischieben konnten.

Die Erstliga-Volleyballer dagegen besiegelten mit der Niederlage vorzeitig den achten Platz, den sie auch mit zwei Siegen in den ausstehenden Partien der Zwischenrunde nicht mehr verlassen können. Ihr Rückstand zu Platz 7 beträgt bereits neun Punkte.  Auch der Gegner im Playoff-Viertelfinal steht für die Niedersachsen bereits fest, denn in der oberen Hälfte der Liga bewegen sich die Berlin Recycling Volleys bereits uneinholbar auf Position Eins. Der amtierende Meister dominiert in der aktuellen Spielzeit die 1. Liga sportlich, bietet für die Grizzlys jedoch die Möglichkeit sich mit zwei echten Highlight-Spiel en am Ende der Saison präsentieren zu können, auf und neben dem Spielfeld. Die Grizzlys schauen nun bereits nach vorne auf das Playoff-Viertelfinale gegen das Ausnahmeteam aus Berlin. Es gilt, die beiden noch ausstehenden Spiele der Zwischenrunde gegen Herrsching und Lüneburgdazu zu nutzen, sich bestmöglich auf die Playoff-Spiele vorzubereiten.  Die Grizzlys werden das anstehende Heimspiel am kommenden Samstag, 19. Februar, gegen die WWK Volleys Herrsching wieder vor Zuschauern austragen. In der Hildesheimer Volksbank-Arena sind 500 Personen unter Einhaltung der 2Gplus-Regelung zugelassen. Um 17.30 Uhr startet die Partie. Neben den Dauerkarten ist ein begrenztes Kontingent an Tickets auf www.ticketmaster.de erhältlich. Ob es eine Tageskasse geben wird, wird spontan entschieden werden, je nach- dem, ob noch Kontingente frei sind. Nach den aktuellenPlanungen der Helios Grizzlys sollen dann zum Playoff-Heimspiel gegen die BR Volleys Mitte März wieder mehr Zuschauer in die Arena kommen können und auch der Eventcharakter soll wieder ausgebaut werden.

Auch interessant

Kommentare