Erstliga-Volleyballer mit Höhen und Tiefen beim 3:1-Erfolg gegen TSV Unterhaching

Grizzlys-Arbeitssieg beim Aufsteiger

Grizzlys siegen gegen Unterhaching
+
Kapitän Hauke Wagner (l.) und David Seybering im Duell mit Simeon Topuzliev.

Hildesheim – Das war ein hartes Stück Arbeit für die Helios Grizzlys Giesen. Am Sonntag sicherte sich das Team von Cheftrainer Itamar Stein zwar die angepeilten drei Punkte gegen den Aufsteiger aus Unterhaching, doch diesen 3:1-Erfolg mussten sich die Giesener Erstliga-Volleyballer hart erkämpfen.

Die Partie war geprägt von einer schwankenden Leistung der favorisierten Grizzlys. Während der TSV Unterhaching über weite Phasen an seiner oberen Leistungsgrenze spielte, zeigten die Gäste aus Giesen während der Partie zwei Gesichter. Spielten sie in den Sätzen 1 und 3 souverän und effizient, so ließen sie sich im zweiten und vierten Satz ein ums andere Mal von mutig aufspielenden Unterhachingern ausspielen. Gerade Außenangreifer und der spätere MVP auf Hachinger-Seite, Jonas Sagstetter, machte es den Grizzlys mit seinen klugen Netzaktionen schwer und auch sein Bruder Benedikt Sagstetter agierte klug und abgeklärt auf der Zuspielposition. Der bayrische Cheftrainer Patrick Steuerwald hatte sein Team gut auf die Gäste eingestellt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare