SG Elze/Mehle richtet erste Runde der Frauen-Kreismeisterschaft in der Schulsporthalle aus

Gastgeber sichert sich Platz 1

Vicky Tänzer vom TSV Eitzum (r.) setzt sich gegen Banteln erfolgreich in Szene.

ELZE Fünf Frauenmannschaften gaben sich in der Elzer Schulsporthalle ein Stelldichein, um die erste Runde in der Hallenmeisterschaft auf Kreisebene zu absolvieren. Die beiden Erstplatzierten qualifizieren sich für die Endrunde, die am 16. Februar in Hildesheim ausgetragen wird.

Als Außenseiter starteten die Fußballerinnen aus Banteln, da sie neben dem Duinger SC in der Kreisklasscantreten und sich ausschließlich gegen Kreisligistinnen messen mussten. Trotzdem schlugen sich die von Sven Arend gecoachten Frauen recht wacker, wenngleich das erste Spiel gegen den Nachbarn TSV Eitzum mit 0:2 verloren ging. Die gastgebende SG Elze/Mehle wollte natürlich auf eigenem Terrain zeigen, dass die guten Leistungen der Freiluftsaison auch in der Halle fortgesetzt werden. Diesen Vorsatz bekamen dann auch gleich die SG aus Alfeld und Sack zu spüren, die sich knapp aber verdient mit 0:1 beugen mussten.

Eine kleine Überraschung gelang dann dem MTV Banteln, der sich gegen das favorisierte Team aus Duingen mit 1:0 behauptete. Die hoch gehandelten Mannschaften aus Eitzum und Elze/Mehle trennten sich im direkten Vergleich schiedlich friedlich 0:0 und auch in der Begegnung zwischen der SG Alfeld/Sack und dem DSC Duingen gab es beim 1:1 keinen Sieger. In ihrem dritten Spiel konnte die Truppe von Coach José Padial wieder überzeugen und ließ dem MTV Banteln keine Chance. 2:0 hieß es am Ende für die Kickerinnen aus Elze und Mehle und der erste Tabellenplatz war vorerst gesichert. Die Frauen aus dem Despetal vergaben ihre Chance auf den Gruppensieg mit zwei weiteren Unentschieden. Zunächst kam die von Norbert Lange betreute Truppe nicht über ein 1:1 gegen Duingen hinaus und auch in ihrer letzten Begegnung gegen die SG Alfeld/Sack gab es nur ein 0:0. Dabei hätten die Eitzumerinnen durchaus Erster werden können, denn die SG Elze/Mehle leistete sich gegen den DSC Duingen eine überraschende 0:2 Niederlage. Alfeld/Sack konnte in ihrem letzten Spiel mit dem 1:0 Erfolg über den MTV Banteln einen weiteren „Dreier“ einfahren.

Abschließend konnte durchaus von einer attraktiven 1. Hallenrunde im Frauenfußball gesprochen werden. Die Partien, die souverän von den zwei Jung-Schiris Arne Ziebarth (SV Mehle) und Jan-Patrick Krumfuß (SSV Elze) geleitet wurden, verliefen überwiegend ausgeglichen und letztlich setze sich mit den Gastgeberinnen das etwas durchschlagkräftige Team durch. Zweiter wurde Eitzum. ksi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare