Fußball-Wochenende durch Winter gefährdet

Isabell Hartmann: "Wir müssen die Kuh vom Eis kriegen"

+
So oder so ähnlich sehen die Fußballplätze im Kreisgebiet aus. Hier in Betheln sollte das Derby gegen Gronau angepfiffen werden, aber ob gespielt werden kannn, ist eher unwahrscheinlich – das gilt für alle Spiele auf Kreis- und Bezirksebene. In der Regionalliga Nord wurden schon am Donnerstag die Partien Braunschweig II - Lübeck, BSV Rehden - Norderstedt und Eutin - Hamburger SV II abgesagt.

BEZIRK / KREIS Am Wochenende sollen laut Spielplan zahlreiche Punktspiele auf Bezirks- und Kreisebene angepfiffen werden, doch in Anbetracht der winterlichen Verhältnisse mit Schnee und Eis auf den Fußballplätzen ist es fraglich, ob überhaupt irgendeine Partie angepfiffen wird.

Die Zahl der Nachholspiele dürfte sich dadurch erhöhen, denn eine komplette Absage schließt Isabell Hartmann, Vorsitzende des Hildesheimer Kreisspielausschusses, aus. "Wir müssen sehen, dass wir die Kuh irgendwie vom Eis kriegen", so Hartmann, die befürchtet, dass auch die bisher freigehaltenen Feiertage wie 1. Mai und Vatertag für Nachholspiele geopfert werden müssen. Die Stadt Alfeld hat generell alle Plätze bis zum 18. März gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare