Was machen die Ex-Profis von Hannover 96?

Michael Gue ist den Ballsportarten treu geblieben

+
Voll konzentriert: Der ehemalige 96-Stürmer Michael Gue spielt jetzt in seiner Freizeit unter anderem Tischtennis beim SV Westfeld und Tennis in seinem Wohnort Groß Düngen.

WESTFELD „Was macht eigentlich...?“ – diese Frage stellen sich viele sportinteressierte Leser bei vielen ehemaligen Fußball-Bundesliga-Profis. Michael Gue, ehemaliger Stürmer bei Hannover 96, ist den Ballsportarten treu geblieben, denn in seiner Freizeit spielt er Tennis und Tischtennis.

Neben dem Fußball gab es für auch ein „normales Leben“: Gue arbeitet seit nunmehr 36 Jahren bei der Stadtverwaltung in Hildesheim, wo er nach mehreren Abteilungen, wie etwa Sozialamt und Personalwesen, im Standesamt landete, das er seit 2006 leitet. In seiner Freizeit ist er den Ballsportarten treu geblieben: So spielt er beim SV Groß Düngen Tennis bei den Herren 40 und Herren 50. Und seit drei Jahren hat ihn eine weitere Sportart begeistert: Tischtennis. Durch seinen Kollegen bei der Stadtverwaltung, Klaus Härtel, und den Mann der Kollegin seiner Frau, Oliver Kraus, hat Gue den Weg zum SV Westfeld gefunden. Dort begann der heute 55-Jährige in der zweiten Mannschaft, ehe er sich durch kontinuierlich gute Leistungen in die „Erste“ hochspielte. In der kommenden Saison werden die Westfelder gemeinsam mit der SG Hönze eine Spielgemeinschaft bilden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare