JSG Gronau/Brüggen reduziert Zahl der Spieler und siegt mit 6:1

Fairplay und klarer Heimerfolg

Elio Eret ist mit drei Toren gegen den Nachbarn aus Banteln der erfolgreichste Schütze. Foto: Siewert

GRONAU 1. Kreisklasse A-Junioren: JSG Gronau/Brüggen - MTV Banteln 6:1 (3:0) - Die Vorzeichen für dieses Nachbarschaftsduell standen eindeutig auf Seiten der Gastgeber. Bereits das Hinspiel konnte die Truppe von Tobias Herbig in Banteln mit 6:4 Toren gewinnen, sodass ein Erfolg im Rückspiel in der Gronauer Kuhmasch von Haus aus eingeplant war. Dass speziell im Nachwuchsfußball „Fairplay“ eine Grundvoraussetzung sein sollte, wurde von den Gastgebern vorbildlich umgesetzt. Der MTV Banteln konnte nur neun Kicker aufbieten und wäre schon vor dem Anpfiff von Jens Serelli (TSV Eitzum), der im Übrigen für den nicht erschienen angesetzten Schiedsrichter einsprang, zumindest numerisch hoffnungslos unterlegen gewesen. Daraufhin entschlossen sich die Verantwortlichen der JSG Gronau/Brüggen spontan, ebenfalls nur neun Spieler auf das Feld zu schicken.

Die Gastgeber kannten dennoch kein Pardon und gingen bereits in der 4. Minute durch Elio Eret mit 1:0 in Führung. Lukas Bartelt baute nach einem Solo in der 27. Minute den Vorsprung auf 2:0 aus und in der 32. Minute legte Bartelt nach einem Eckball nach und erhöhte auf 3:0. Nach dem Seitenwechsel donnerte Victor Herbig einen Freistoß aus 20 Metern zum 4:0 unter die Querstange. Elio Eret baute die Führung mit einem Doppelpack in der 57. und 68. Minute auf 6:0 aus. Den Bantelner muss trotz der Gronauer Überlegenheit das Kompliment gemacht werden, dass sie nie aufsteckten. Für seinen tollen Einsatz belohnte sich der Gast in der 80. Minute mit dem Ehrentreffer zum klaren 6:1-Endstand. Die Truppe von Tobias Herbig und Manfred Boy konnte durch diesen Heimerfolg in der Tabelle an der SVG Burgstemmen/Mahlerten vorbeiziehen und belegt Platz 3. ksi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare