Grizzlys beweisen nach 0:2-Rückstand gegen Bühl Moral, verlieren am Ende aber mit 2:3

Knappe Niederlage nach Tiebreak-Krimi

In den Sätzen drei und vier zeigen die Grizzlys eine starke Leistung.

Hildesheim – Beim Heimauftritt der Helios Grizzlys gegen die Volleyball Bisons Bühl sahen die Fans ein spannendes Erstliga-Spiel auf Augenhöhe. Am Ende hatte die Gäste in der Volksbank-Arena vor rund 1500 Zuschauern knapp mit 2:3 die Nase vorn.

Bühl konnten sich im ersten Satz bereits früh mit 6:3 absetzen, so dass Grizzlys Coach Itamar Stein früh seine erste Auszeit nahm. Bis zur technischen Auszeit konnte das Spiel etwas stabilisiert werden, aber die Gäste führten weiter mit zwei Punkten. In dieser Phase des Spiels zeigte die Annahme der Grizzlys Schwächen und auch im Angriff konnte sich das junge Team nur selten durchsetzen. Bühl konnte seine Führung zunächst verwalten. Mitte des Satzes stabilisierte sich die Leistung der Grizzlysa leicht, doch bei den Bisons klappte am Ende von Durchgang eins nahezu alles.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare