MTV-Aktion

Stadtrallye: Judoka erobern Elze

Elze - Nach dem gelungenen Thementag mit vielen kleinen Galliern (die LDZ berichtete) haben die Judoka des MTV Elze erneut eine spannende Aktion erlebt – eine Stadtrallye.

Die Judosportler des MTV Elze erkunden die Stadt.

Einige Stationen (wie die Überquerung des Krokodilflusses, der umsichtige Ei-Wurf, das Wildschweinesuchen, der Besuch der „Ebene der Toten“ sowie der „Insel der Freude“) waren gleich geblieben, einige Stationen wurden abgewandelt: So mussten sich die Sportler – statt Memory zu spielen – an diesem Tag möglichst schnell zahlreiche Gegenstände merken und wieder aufsagen; dieses Mal galt es zudem Gewürze am Geruch zu erkennen (statt etwas zu schmecken). Zwei Stationen kamen noch neu hinzu: Auf dem „Berggipfel“ galt es ein Rätsel rund um Asterix & Co. zu lösen, während die MTVer mit zahlreichen Aufgaben parallel abgelenkt wurden. Zudem verwandelte sich der Stadtpark in das „Haus, das Verrückte macht“, in dem die Judoka wild hin- und hergeschickt wurden, um am Ende den Passierschein A38 zu erhalten. Auch diese Gruppe beendete ihre Rallye bei einer Bratwurst und mit Siegerehrung sehr zufrieden im „gallischen Dorf“.

Rubriklistenbild: © Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare