"Ich bin sehr enttäuscht"

+
Zuversicht sieht anders aus: Trainer Gerald Oberbeck nimmt eine Auszeit.

HILDESHEIM   Am Ende einer von beiden Mannschaften leidenschaftlich geführten Zweitliga-Begegnung entführte der ASV Hamm-Westfalen beide Punkte aus der Hildesheimer Volksbank Arena. Gastgeber Eintracht Hildesheim zeigte über 60 Minuten vor 1625 Zuschauer großen Kampf, scheiterte letzlich aber an der mangelnden Chancenverwertung. Nach der ersten Halbzeit hatten die Einträchtler mit 8:10 hinten gelegen. Im zweiten Abschnitt blieb es spannend, am Ende einer hochinteressanten Partie gewannen die Gäste nicht unverdient.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare