1. leinetal24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Gastgeber sichert sich ersten Platz

Erstellt:

Von: Heiko Meyer

Kommentare

Blau-Weiß Salzhemmendorf gewinnt beim Volksbank im Wesertal-Cup
Der Pokal bleibt in Salzhemmendorf: Jubel beim Gastgeber nach dem Finalerfolg gegen die SSG Halvestorf. © Christian Göke

Salzhemmendorf – Auch wenn die Resonanz bei den Einladungen nicht sehr groß war, tat das der Stimmung beim Volksbank im Wesertal-Cup in Salzhemmendorf keinen Abbruch. René Mügge vom Orga-Team freute sich, dass zumindest zwölf Mannschaften für das beliebte Fußball-Hallenturnier in Salzhemmendorf ihre Zusage gaben.

In der Gruppe A war fast wie erwartet die SSG Halvestorf/Herkendorf das Maß aller Dinge. Der Bezirksligist behielt seine weiße Weste und ließ nur beim 0:0 gegen den TB Hilligsfeld und beim 1:1 gegen MTSV Eschershausen Punktgewinne der Gegner zu. Auf den zweiten Platz in der Gruppe kam der TSV Grohnde, die ebenso wie die Zweitvertretung von Blau-Weiß Salzhemmendorf auf sieben Punkte kam. Auf Platz vier folgte der WTW Wallensen noch ins Viertelfinale, wobei Eschershausen und Hilligsfeld überraschend in der Vorrunde ausschieden. Begeistert waren die Zuschauer zwischendurch vom Einlagespiel der E-Junioren. Hier gewann die heimische JSG Saale-Ith gegen den TSV Gronau mit 2:1, wo vor allem die Youngster die Atmosphäre in der an beiden Tagen ausverkauften Halle genossen.  In der Gruppe B war der Gastgeber Blau-Weiß Salzhemmendorf die dominierende Mannschaft. Erst im letzten bedeutungslosen Spiel gegen den SSV Elze verlor „Solte“ mit 1:5 Toren. Ebenfalls stark spielte der TSV Kirchbrak aus dem Nachbarkreis, die lediglich gegen Salzhemmendorf verloren und so den zweiten Gruppenplatz belegten. Spannend war es um die weiteren Gruppenplätze, wo am Ende Elze und der TSV Bisperode mit sieben Punkten auf den dritten und vierten Platz kamen. Nicht mit in das Viertelfinale folgten die SG Coppenbrügge/Marienau mit sechs Punkten sowie die punktlosen Kicker vom SV Azadi Hameln. Der Turnierfavorit Halvestorf zeigte sich gegen den TSV Bisperode zunächst abgezockter und gewann mit 2:0. Der SSV Elze gewann dim Viertelfinale gegen den favorisierten Kreisligisten aus Grohnde mit 2:1 und zog ebenfalls ins Halbfinale ein. Dramatisch war es im Derby zwischen dem Gastgeber und dem WTW Wallensen (1:0) .   Ein reines Salzhemmendorfer Halbfinale verhinderte im letzten Viertelfinalspiel der TSV Kirchbrak, die abgeklärt gegen Salzhemmendorf II mit 2:0 gewannen. Im ersten Halbfinalspiel gewann die SSG Halvestorf routiniert wie erwartet mit 5:2 gegen den SSV Elze, und Salhemmendorf sicherte sich durch einen Sieg im Neunmeterschießen den Finaleinzug. das Endspiel entscheiden die Gastgeber mit 2:0 gegen Halvestorf für sich. Gök

Auch interessant

Kommentare