Post SV Alfeld beim Aqua-Cup erfolgreich / Jan-Vincent Harre in Bestform

36 Bestzeiten und 18 Einzelsiege

Ronja Nolte, Jonas Dirks, Jule Dirks, Jan-Vincent Harre und Bastian Dirks (von links) zeigen im Alfelder 7-Berge-Bad gute Leistungen.

GRONAU / ALFELD  Im Sieben-Berge-Bad wurde der Aqua-Cup 2015 von Aqua-Sports Delligsen durchgeführt. Acht Schwimmvereine mit 168 Teilnehmern führten 681 Starts durch. Vom Post SV Alfeld waren 17 Aktive der verschiedenen Trainingsgruppen gemeldet. Bei 67 Einzelstarts sicherten sie sich 36 Bestzeiten sowie 18 Einzelsiege, neun Zweite und fünf dritte Plätze.

Im Kindgerechten Wettkampf über jeweils 25 Meter ganze Lage und 25 Meter Beine gingen Shirley Kluge aus Gronau und Merit Meier aus Brüggen (beide Jahrgang 2008) an den Start. Shirley belegte jeweils den ersten Platz über die Brust Strecken und wurde Zweite über die Rücken Strecken. Eine Bestzeit von 31,04 Sekunden konnte sie über 25 Meter Brust schwimmen, das gelang ihr auch über Rückenbeine. In der Kombinationswertung sicherte sie sich in der Brust Lage die Goldmedaille. In der Rückenwertung gewann die Gronauerin die Silbermedaille. Merit ließ der Konkurrenz in der Rücken Kombinationswertung keine Chance, durch erste Plätze über die Teilstrecken sicherte sich Gold. In der Brust Kombiwertung gewann Merit Bronze. Grundstein war die Verbesserung von zehn Sekunden auf von 32,69 Sekunden über 25 Meter Brust.

Jan-Vincent Harre (1997) startete in der Junioren-Wertung und zeigte sich in Bestform. Vier Starts absolvierte der Sportler aus Brüggen. Drei Siege über 50 Meter Schmetterling und Rücken sowie 100 Meter Freistil und ein zweiter Platz über 50 Meter Brust standen zu Buche. In Bestzeit von 28,62 Sekunden beendete er 50 Meter Schmetterling. Erstmals konnte er die 29-Sekunden-Marke unterbieten. Über diese Strecke war kein anderer Teilnehmer schneller. Eine starke Vorstellung bot der Schwimmer aus Brüggen über 100 Meter Freistil. In Bestzeit von 57,28 Sekunden schaffte er es über seine Parade-Strecke 100-Meter-Freistil zu Überzeugen. Um fast eine Sekunde konnte er sich deutlich verbessern.

Bastian Dirks (2005) aus Rehden wurde über 200-Meter-Freistil in Bestzeit Dritter. Weitere Bestzeiten schaffte er über 50 Meter Brust mit Platz 6 und 100 Meter Freistil mit dem vierten Platz. Über 50-Meter-Rücken wurde er auf Platz 5 gewertet. Sein Bruder Jonas (2002) absolvierte fünf Starts. Bestzeit schaffte er über 50 und 200 Meter Rücken. Den dritten Platz belegte er über 200 Meter Rücken sowie Platz 4 über 50 Meter Rücken. Ebenfalls Vierter wurde er über 50 Meter Brust, Fünfter über 100 Meter Freistil und Siebter über 50 Meter Freistil.

Die Schwester von Bastian und Jonas, Jule (2007) sicherte sich die Silber Medaille in der Mehrkampfwertung Jugend E. Über 100 Meter Freistil konnte Jule gewinnen. In Bestzeit wurde sie jeweils über 50 Meter Brust, Zweite und über 50 Meter Rücken Dritte. 50 Meter Freistil beendete Jule auf Platz 7.

Ronja Nolte (2006) absolvierte vier Starts. In Bestzeit beendete sie 50 Meter Rücken auf den siebten Platz. Für die junge Aktive aus Rheden gab es über 100 Meter Rücken nur Platz 4.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare