Individualtraining

96-Fußballschule will Standort Elze stärken

+
Die neue Gruppe der 96-Fußballschule: In Elze ist jetzt der neue Bronze-Zyklus des Individualtrainings gestartet.

Elze – In der Sporthalle des CJD Elze ist jetzt der neue Bronze-Zyklus des Individualtrainings der Fußballschule von Hannover 96 gestartet. Michael Wolf trainiert dort in Kleingruppen fußballbegeisterte Kinder und arbeitet mit diesen an der Verbesserung ihrer fußballerischen Fähigkeiten.

Zufrieden guckt Roberto Glöckner als sportlicher Leiter des CJD dem Treiben in der Sporthalle zu, wo der Spaß unter den Blicken der zufriedenen Eltern nicht zu kurz kommt. Mit dem Bronze-, Silber- und Gold-Zyklus bietet die 96-Fußballschule mittlerweile drei verschiedene Pakete im Individualtraining an, die sich vor allem durch den zeitlichen Ansatz mit drei, sechs und zwölf Monaten unterscheiden. An elf Standorten wird dieses Individualtraining mittlerweile angeboten, wobei sich für jeden Kurs immer ein Trainer hauptverantwortlich zeigt und schnell auch eine Bindung zu den jungen Fußballern aufbaut. Natürlich kommt auch der Leistungsansatz in diesem Fall nicht zu kurz. „Über die Fußballschule haben schon mehrere Kinder den Weg in unser Nachwuchsleistungszentrum gefunden, da unsere Trainer talentierte Fußballer an unsere Leistungsabteilung weitermelden“, erklärt Arne Kübek im Gespräch, der als neuer Leiter der 96-Fußballschule dem Individualtraining in Elze einen Besuch abstattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare