Heimremis gegen Delligsen ist für Adensen zu wenig / STC Eime festigt zweiten Platz

Abstieg des TTC fast besiegelt

Eimes Mathias Meinhart (l.) und Matthias Beyer feiern einen klaren Heimsieg. Foto: Meyer

BEZIRK / KREIS Die Tischtennis-Herren des TSV Gronau stehen in der Bezirksliga mit dem Rücken zur Wand. Nach der 3:9-Heimniederlage gegen den PSV Grün-Weiß Hildesheim plagt man sich weiter mit heftigen Abstiegssorgen herum. Der STC Eime hat in der Kreisliga den zweiten Rang gefestigt.

Bezirksliga Süd - Herren: TSV Gronau - PSV Grün-Weiß Hildesheim 3:9 - Gegen den Dritten enttäuschten die TSV-Sportler zwar keineswegs, in die Nähe eines Teilerfolges kam man aber dennoch nicht. „Wir haben leider nur eins der fünf Fünfsatzspiele gewonnen. Mit dem Quäntchen mehr Glück wäre sogar eine 3:1-Führung möglich gewesen. Wer weiß, was dann noch alles passiert wäre“, sagte TSV-Spartenleiter Rüdiger Leopold. Für die drei Spielgewinne der Hausherren zeichneten letzten Endes Markus Melzer, Thilo Dechau (jeweils gegen Florian Krause) und Wojciech Listwan (gegen Guido Scheer) verantwortlich.

1. Bezirksklasse, Staffel 2 - Herren: TTC Adensen-Hallerburg - Delligser SC 8:8 - Nach dem Punktverlust gegen den Tabellennachbarn scheint der Abstieg des TTC in die 2. Bezirksklasse nun wohl endgültig besiegelt zu sein. Die Hausherren führten schon mit 8:5, konnten diesen Vorsprung aber nicht ins Ziel retten. Überzeugen konnte bei den Gastgebern diesmal lediglich das mittlere Paarkreuz (4:0-Siege). Adensen: Doppel (2), Konrad Schneider (2), Christian Schröter (2), Daniel Könecke (1), Sven Könecke (1).

2. Bezirksklasse, Staffel 3 - Herren: SV Wülfingen - VfB Bodenburg II 4:9 - Auch ohne sein vorderes Paarkreuz (es fehlten Thorsten Brecht und Christoph Heuer) hielt das Wülfinger Team gegen die Bodenburger Reserve bis zum 4:5 noch recht ordentlich mit - war aber in der Folgezeit absolut chancenlos. Wülfingen: Doppel (1), Marc Kokola (1), Torsten Klein (1) und Christian Wrobel (1).

Kreisliga, Staffel 3 - Herren: TSV Marienhagen - SV Hildesia Diekholzen II 4:9 - Nach der Heimpleite im Kellerduell kann dem Sextett aus Marienhagen im Kampf um den Klassenerhalt nur noch ein Wunder helfen. Die Gastgeber verloren zwar vier Partien knapp mit 2:3-Sätzen, waren am Ende aber trotzdem chancenlos. Marienhagen: Doppel (1), Uwe Schneider (1), Klaus Rapp (1), Thomas Thiel (1).

SG Petze - MTV Elze 9:1 - Kurzen Prozess machte die SG mit dem gleich mehrfach ersatzgeschwächten Kontrahenten aus Elze. Lediglich das Doppel Daniel Bode/Timo Allner (0:3 gegen André Brennecke/Rainer Flessel) gönnte dem MTV einen Ehrenpunkt. Petze: Doppel (2), Jens Hoffmann (2), Mark Schrader (1), Daniel Bode (1), Jens Arnold (1), Timo Allner (1), Torsten Giffey (1).

STC Eime - SG Petze 9:2 - Überraschend klar behauptete sich der STC gegen das in Bestbesetzung agierende Sextett aus Petze. Für den Verlierer siegten lediglich ein Doppel und Jens Hoffmann. Eime: Doppel (2), Eike Kutzner (2), Matthias Beyer (1), Fred Ruhland (1), Frank Müller (1), Michael Pelz (1), Mathias Meinhart (1). ri

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare