2. Bundesliga

96 tritt Sonntag beim Spitzenreiter in Bielefeld an

Hannover 96 - Hamburger SV
+
Cedric Teuchert (3.v.i.), hier beim Torjubel gegen den HSV, will am Sonntag in Bielefeld nicht leer ausgehen.

Hannover - Am vergangenen Sonnabend gegen den Tabellenzweiten aus Hamburg, am Sonntag (13.30 Uhr) nun beim Spitzenreiter Bielefeld – für Hannover 96 wird's in der 2. Liga nicht gerade leichter. Aber nach den beiden guten Partien in Fürth (3:1) und gegen den HSV (1:1) treten die „Roten“ zumindest mit neuem Selbstbewusstsein

Aber es wird alles andere als ein „Alm“-Spaziergang. Bielefeld, das das Hinspiel 2:0 gewann, wartet mit dem erfolgreichsten Zweitliga-Sturm auf (47 Tore), hat im aus Gifhorn stammenden Fabian Klos (15 Treffer) den besten Torjäger in seinen Reihen und mit nur 23 Gegentreffern in 22 Spielen die zweitbeste Abwehr nach Hamburg (22). Allein dies zeigt schon, wie schwer es für 96 in Bielefeld werden wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare