96-Personalkarussell dreht sich weiter

Hannover 96
+
Wege haben sich getrennt: Marvin Bakalorz (2.v.l.) trainiert in dieser Woche noch mit Marvin Ducksch Edgar Prib und Mike Frantz.

Hannover – Endlich ist das wochenlange Hin und her um Ron-Robert Zieler beendet. Der Weltmeister ohne Einsatz ist für eine Saison zum Erstligisten 1. FC Köln ausgeliehen worden, muss sich aber hinter Stammkeeper Timo Horn anstellen. Die öffentliche Demontage von 96 hätte nicht nötig getan. 

Während Zieler nun einen neuen Verein gefunden hat, ist weiter offen, was mit Edgar Prib (vier Tore in der Corona-Phase), dem Brasilianer Felipe und Kapitän Marvin Bakalorz wird. Er war vier Jahre bei 96, doch nun hat Trainer Kenan Kocak ihm bereits am Saisonende mitgeteilt, dass er nicht mehr auf den 30-jährigen Abräumer setzt. Inzwischen einigten sich 96 und Bakalorz auf eine Vertragsauflösung mit Abfindung. Der nächste 96-Neuzugang kommt aus Japan: Nationalspieler Sei Muroya wechselt vom J1-Klub FC Tokio nach Hannover. Der 26-jährige Außenverteidiger bekommt einen Dreijahresvertrag. Am Sonnabend tritt 96 zum zweiten Test an. Um 12 Uhr trifft das Kocak-Team im Eilenriedestadion auf den holländischen Zweitliga-Klub Roda Kerkrade. Zuschauer sind nicht zugelassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare