Vorbereitung

96 verliert Generalprobe in Bremen

SV Werder Bremen - Hannover 96
+
96-Abwehrspieler Marcel Franke klärt in dieser Situation, doch am Ende verlieren die Roten ihr Testspiel beim Bundesligisten SV Werder Bremen mit 0:2.

Hannover - Fußball-Zweitligist Hannover 96 hat am Sonnabend ein Testspiel bei Erstligist Werder Bremen auf einem Nebenplatz des Weserstadions mit 0:2 (0:1) verloren.

Eine Woche vor dem Pflichtspielstart traf der frühere 96-Profi Niclas Füllkrug (39. Minute) für Werder vor der Pause mit einem Flachschuss in die lange Ecke, Josh Sargent erhöhte nach einem Patzer von 96-Torhüter Michael Esser (72.) auf 2:0. Bei den Gästen aus Hannover kam der am Freitag verpflichtete Patrick Twumasi zwölf Minuten vor dem Ende zum ersten Einsatz für 96. Auch der Schwede Niklas Hult gab seinen Einstand bei den Roten. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, in der sich die Hannoveraner ordentlich zeigten. 96 stand in der Defensive stabil. Das Team von Trainer Kenan Kocak ließ wenig zu für die Bremer, kam aber selbst auch nur zu wenigen Möglichkeiten. Haraguchi aus kurzer Distanz, der nach der Pause eingewechselte Baris Basdas und Weydandt kurz vor der Pause, als er aber zu weit abgedrängt wurde, hatten noch die besten Torgelegenheiten. Auf der linken Abwehrseite feierte Niklas Hult seinen Einstand bei 96. Der Schwede war flink unterwegs und hatte ein gutes Debüt. Ebenso wie sein Pendant auf der anderen Seite – der Japaner Sei Muroya. In den letzten Minuten kam auch noch der am Freitag verpflichtete Patrick Twumasi noch auf den Platz. „Wir haben die Räume nicht so gut bespielen können, wie wir es uns eigentlich vorgenommen haben", meinte 96-Trainer Kenan Kocak. „Die Balance zwischen dem horizontalen und vertikalen Spiel hat gefehlt und wir haben teilweise die falschen Entscheidungen getroffen. Aber wir waren heute auch sehr dezimiert, hatten einige angeschlagene und verletzte Spieler – und dafür haben die Jungs es ordentlich gemacht“, so der 96-Coach. Jetzt geht es erstmal mit dem Pokalwettbewerb-Auftakt weiter: Die Bremer treten in der ersten Runde des DFB-Pokals am kommenden Sonnabend, 12. September (20.45 Uhr/Sky), beim Regionalligisten FC Carl Zeiss Jena an. Hannover 96 gastiert zwei Tage später (18.30 Uhr/Sky) beim Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare