Der VfB Stuttgart ist in Hannover zu Gast

Schon der erste „96-Krisen-Gipfel“

+
Nach dem enttäuschenden Auftritt in Frankfurt muss gegen Stuttgart etwas Zählbares her.

HANNOVER Die Verantwortlichen wollen natürlich von einem „Krisen-Gipfel“ nicht wissen, doch nichts anderes ist das Duell zwischen Hannover 96 und dem VfB Stuttgart in der Fußball-Bundesliga. Der Tabellenletzte aus Niedersachsen trifft am 6.10. ab 15.30 Uhr auf den Drittletzten aus der schwäbischen Landeshauptstadt. 

Während die Stuttgarter gegen Bremen zuletzt den ersten Sieg einfuhren, stehen die „Roten“ nach sechs Spieltagen immer noch ohne Dreier da. 96-Coach André Breitenreiter muss auf den jungen Linton Maina verzichten, der Knieprobleme hat. Eine genaue Diagnose sollte eine MRT-Untersuchung ergeben. André Breitenreiter, der meist auf spielerische Lösungen auf dem Feld wert legt, legte seinen Defensivspielern in dieser bedrohlichen Lage auch mal rustikale Klärungsversuche in der Defensive nahe. „Breites“ Motto: Ärmel hochkrempeln, Gas geben und die Bälle auch mal auf die Tribüne schlagen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare