Guter 96-Auftritt im ersten Test gegen HSC Hannover

„Trotz der Hitze richtig Gas gegeben”

Hannover 96 - HSC Hannover
+
Nach einem Eckball und einer Verlängerung von Hendrik Weydandt erzielt Josip Elez das 2:0.

Hannover – Nach nur fünf Trainingseinheiten gelang Hannover 96 im ersten Test ein 5:2-Sieg gegen den HSC Hannover in überzeugender Manier. Gegen den Regionalligisten trafen mit Mike Frantz (vom SC Freiburg) und Franck Evina (von Bayern München II) zwei Neuzugänge. 

Der von Erstligist Freiburg ablösefrei gekommene Frantz erzielte das erste Testspieltor der neuen Saison. Hannover machte Druck und hatte durch Hendrik Weydandt und Florent Muslija noch weitere Torgelegenheiten. Aus kurzer Distanz köpfte Elez das 2:0, erneut nach einer präzisen Ecke von Dominik Kaiser. Haraguchi spitzelte den Ball zum 3:0 rein. Nur kurz nach Wiederbeginn gelang Neuzugang Evina der vierte 96-Treffer auf Vorlage von Frantz. Vor dem 5:0 spielten Linton Maina und Muslija Haraguchi frei. Erst in der Schlussphase kam Viertligist HSC zu Chancen, die Stephane Ngongang und der Ex-Göttinger Martin Wiederholf zum 2:5 nutzen. „Die Jungs haben trotz der Hitze richtig Gas gegeben”, war Sportdirektor Gerhard Zuber mit dem guten Auftritt zufrieden. Dabei feierten auch die neuen Trikots ihre Premiere.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare