Hannover gelingt mit 3:0-Sieg in Nürnberg die Revanche

96 setzt sich ins Mittelfeld ab

+
Hendrik Weydandt erzielt in der 90. Minute per Nachschuss den 3:0-Endstand.

Hannover – Zweiter Sieg in Folge für Fußball-Zweitligist Hannover 96! Beim desolaten 1. FC Nürnberg gewannen die „Roten“ 3:0 (2:0) und setzten sich damit weiter ins gesicherte Mittelfeld ab. Auch das peinliche 0:4 vom Hinspiel gegen die Franken wurde fast ganz ausgebügelt.

96-Trainer Kenan Kocak stellte auf einer Position gegenüber dem 3:1 gegen Kiel um, brachte Genki Haraguchi für Marvin Bakalorz. Marvin Ducksch war gar nicht im Kader – Kocak verbannte ihn daraus, weil der Stürmer zu spät zu einer Teamsitzung kam, wie Sportdirektor Gerhard Zuber berichtete. „Ich bin sehr froh, dass wir in den beiden Spielen in dieser Woche die maximale Ausbeute an Punkten holen konnten“, meinte 96-Trainer Kocak. „Wir haben einen Schritt nach vorn gemacht mit der Art und Weise, wie wir gespielt haben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare