Hannover 96 will nach Sandhausen-Pleite heute gegen Dresden zurück in die Erfolgsspur

„Wir werden die richtigen Schlüsse ziehen”

SV Sandhausen - Hannover 96
+
Nach dem schwachen Auftritt in Sandhausen (Foto) wollen die 96er gegen Dresden wichtige Punkte sammeln.

Hannover ­ – Nach drei Siegen, einem Remis und einer bitteren 1:3-Niederlage in Sandhausen will Hannover 96 am Mittwoch um 18.30 Uhr wieder in die Erfolgsspur zurück. Da steht in der 2. Fußball-Bundesliga das Nachholspiel gegen den Tabellenletzte Dynamo Dresden auf dem Programm

Diese Partie sollte die erste nach der Coronapause sein, musste aber verschoben werden aufgrund von zwei infizierten Dynamo-Spielern, die auf das Covid 19-Virus positiv getestet worden waren. Indes zog 96-Trainer Kenan Kocak nach fast ausschließlich negativen Denkanstößen etwas Positives aus dem 1:3 beim SV Sandhausen, den er von 2016 bis 2018 trainierte. „Die Niederlage tat weh, aber sie kann für uns Gold wert sein, denn wir werden die richtigen Schlüsse ziehen und uns dementsprechend Gedanken machen”, meinte Kocak, der seine Elf in Sandhausen gleich auf sechs Positionen gegenüber dem 1:1 im Heimspiel gegen den Karlsruher SC verändert hatte. So spielte erstmals nach längerer Verletzungspause Marcel Franke in der Innenverteidigung und war einer der wenigen mit einer ansprechenden Leistung. Er dürfte gegen die Sachsen gesetzt sein. „Wir dürfen die Dresdner Mannschaft nicht unterschätzen, nur weil sie zwei Wochen in Quarantäne war. Wir wissen, dass sie Qualität hat", beurteilte Franke die Gäste nicht nach ihrem Tabellenplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare