Zweite Bundesliga

96 holt neuen Torhüter für verletzten Hansen

Michael Ratajczak vom SC Paderborn ist der neue Torhüter für Hannover 96, nachdem der jüngst verpflichtete Martin Hansen länger ausfallen wird.

Hannover - Hiobsbotschaft für Hannover 96 vor dem ersten Punktspiel in der 2. Bundesliga im Jahr 2020 bei Jahn Regensburg am Dienstag um 20.30 Uhr: Der erst in der vergangenen Woche verpflichtete dänische Torwart Martin Hansen hat sich im Training eine Verletzung des Syndesmosebandes zugezogen.

Sportdirektor Gerry Zuber ist aber bereits fündig geworden, und 96 verpflichtete ab sofort Michael Ratajczak vom Bundesligisten SC Paderborn 07. Neben Hansen fällt noch Timo Hübers aus, ansonsten aber kann 96-Trainer Kenan Kocak auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Gegen Regensburg erwartet Kocak eine schwere Aufgabe. „Ich bin sehr zufrieden, wie die Jungs arbeiten, seitdem ich hier bin. Wir wissen um die Schwere der Aufgabe, nehmen diese aber an“, meinte Kocak, der möglicherweise auf seinen Stürmer Hendrik Weydandt verzichten muss. Weydandt brach das Training aufgrund von Schmerzen an der Achillessehne ab. „Wir müssen abwarten, ob es für ihn reicht“, sagte Kocak. Dafür kann der 96-Coach wohl mit Abwehrspieler Marcel Franke planen, der die komplette letzte Woche schmerzfrei mittrainieren konnte. In Regensburg dürften auch die beiden Winterneuzugänge, Stürmer John Guidetti - er kam von Deportivo Alaves – und Mittelfeldspieler Dominik Kaiser (von Bröndby IF) debütieren. Da wird sich zeigen müssen, wie gut die beiden schon integriert werden konnten. In der dreiwöchigen Vorbereitung gab es allerdings keinen Sieg in den vier Testspielen, unter anderem ein 1:2 gegen Bundesligist VfL Wolfsburg. Wichtig wird sein, inwieweit die Mannschaft in der Lage ist, den vor der Winterpause gezeigten Aufwärtstrend mit in die noch 16 ausstehenden Pflichtspiele in der Rückrunde zu übertragen. Und in erster Linie ist Kocak, der sich zum starken Mann bei den Roten nach der Demission von Sportdirektor Jan Schlaudraff aufgeschwungen hat, gefragt. Ihm wird ein gutes Verhältnis zum neuen Sportdirektor Gerry Zuber nachgesagt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare