Hannovers Szabolcs Huszti tritt ohne Genehmigung Urlaub an

„Das ist völlig inakzeptabel“

Szabolcs Huszti muss mit einer drastischen Geldstrafe rechnen. Der Mittelfeldspieler ist ohne Genehmigung in den Urlaub gefahren. Foto: Kaletta

HANNOVER J Szabolcs Huszti hat vorzeitig und ohne Genehmigung seines Arbeitgebers Hannover 96 seinen Urlaub angetreten. Der Mittelfeldspieler fehlte bei der Trainingseinheit am Montagnachmittag und ließ verlauten, er würde auch für die vier angesetzten Testspiele bis einschließlich 19. Mai nicht nach Hannover zurückkehren. „Das ist völlig inakzeptabel und ein Affront gegen den Klub und die Mannschaft“, so 96-Präsident Martin Kind. Der Klub wird dieses eklatante Fehlverhalten mit einer drastischen Geldstrafe sanktionieren. „Szabi stellt sich mit dieser Aktion ins Abseits. Ein Profi hat Rechte und Pflichten, denen er nachzukommen hat. Die Teilnahme am Spiel- und Trainingsbetrieb gehört selbstverständlich ausdrücklich dazu“, erklärt 96-Sportdirektor Dirk Dufner.

Hannovers Hiroki Sakai gehört zum Kader der japanischen Nationalmannschaft für die WM 2014 in Brasilien. Nationaltrainer Alberto Zaccheroni nominierte den Rechtsverteidiger von Hannover 96 heute in Tokio für sein Aufgebot. Sakai ist damit nach Ron-Robert Zieler, der im deutschen WM-Aufgebot steht, der zweite 96-Profi, der an der WM teilnehmen wird. „Ich empfinde es als große Ehre, die WM für Japan spielen zu dürfen. Schon die Olympischen Spiele 2012 in London waren eine herausragende Erfahrung“, so Sakai vor seinem Abflug nach Japan.

Didier Ya Konan ist für den vorläufigen WM-Kader der Elfenbeinküste nominiert worden. Der Stürmer von Hannover 96 gehört zu den 28 Spielern, die Nationaltrainer Sabri Lamouchi gestern berief. Fünf von ihnen werden vor Beginn der WM im Trainingslager im texanischen Dallas noch aus dem Aufgebot gestrichen. Die Teilnahme an der WM ist ein großer Traum von mir. Ich werde hart arbeiten, um in Brasilien für mein Land spielen zu können“, so Didier Ya Konan.

Sébastien Pocognoli soll sich auf Abruf für den belgischen WM-Kader bereithalten. Der 96-Linksverteidiger steht damit zunächst nicht im Aufgebot von Nationalcoach Marc Wilmots.

Kommentare