Hannover 96 verliert Nordduell gegen Werder mit 0:1

„Wir haben es Bremen zu einfach gemacht”

+
Enttäuscht bedanken sich die 96er nach dem Abpfiff bei ihren Fans für die Unterstützung.

HANNOVER - Hannover 96 versinkt mehr und mehr im Abstiegssumpf. Dass die ambitionierten Werderaner aus Bremen vor 44 300 Zuschauern in der HDI-Arena mit nur 1:0 (1:0) gewannen, hatten die Gastgeber in ihrem 1000. Bundesligaspiel ausschließlich ihrem Torwart Michael Esser zu verdanken.

„Wir haben es Bremen heute zu einfach gemacht. So wird es schwierig, Spiele zu gewinnen“, meinte Esser, dem der Vereinsrekord mit 14 abgewehrten Bällen nicht so wichtig war. Den angepeilten Neuanfang vermieste den 96ern Milot Rashica, der in der 32. Minute eine Vorlage des Ex-Hannoveraners Martin Harnik aus kurzer Distanz zum Treffer des Tages über die Torlinie drückte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare