Weitere Corona-Fälle bei der TSV Hannover-Burgdorf

Weitere Recken außer Gefecht

TSV Hannover Burgdorf  im Duell mit THW Kiel
+
Gibt es am 10. April ein Wiedersehen?: Nejc Cehte im Duell mit Kiels Patrick Wiencek

Hannover – Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf ist immer mehr vom Corona-Virus betroffen. Nachdem zunächst nur ein namentlich nicht genannter Spieler außer Gefecht war und daraufhin das gesamte Team in Quarantäne geschickt wurde, sind jetzt vier weitere Spieler positiv getestet worden. Um wen es sich handelt, wird auch in diesen Fällen nicht bekannt gegeben. 

Seit dem vergangenen Wochenende klagten diese Spieler über auftretende Symptome. Am Dienstag wurde erneut getestet, drei Fälle waren aber asymptomatisch. Am Mittwoch gab es zwei weitere Fälle. Was die Recken nun hart trifft. Insgesamt sind es jetzt bereits sechs erkrankte Akteure. „Wir hoffen, dass alle betroffenen Spieler gut durchkommen und die Infektion gut überstehen“, sagt Recken-Sportchef Sven-Sören Christophersen. „Und wir hoffen, dass es keine weiteren Fälle gibt.“ Für die neuen erkrankten Spieler wurde die Quarantäne weiter nach hinten geschoben bis zum 11. April. Das bedeutet, dass sie auch nicht beim Heimspiel gegen den THW Kiel (10. April) dabei sein können. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare