Tui-Arena

"Tag des Handballs" mit drei Recken Sonnabend in Hannover

+
Fabian Böhm von der TSV Hannover-Burgdorf gehört am Sonnabend beim "Tag des Handballs" mit einem Länderspiel gegen Kroatien zu den Lokalmatadoren.

Hannover – Der Deutsche Handball-Bund (DHB) richtet am heutigen Sonnabend, 26. Oktober, zum dritten Mal einen „Tag des Handballs“ aus. Im Rahmen der Veranstaltung in der ausverkauften Tui-Arena werden die Nationalteams der Männer und Frauen jeweils gegen Kroatien spielen.

Mit dabei sind auch drei Lokalmatadore vom derzeitigen Bundesliga-Spitzenreiter TSV Hannover-Burgdorf: Recken-Kapitän Fabian Böhm und Timo Kastening spielen für Deutschland, während Hannovers Neuzugang Ivan Martinovic für die Kroaten aufläuft. Mit Kai Häfner, der zur MT Melsungen wechselte, ist sogar noch ein weiterer Ex-Hannoveraner dabei. Fünf Jahre warf Häfner seine Tore für die Recken, ehe er zu den Nordhessen wechselte – wohin es im Übrigen zur kommenden Saison auch Timo Kastening zieht – nicht zuletzt aus finanziellen Gründen, wie der Rechtsaußen unumwunden einräumte. Vergangene Saison war Kastening mit 190 Treffern viertbester Torschütze der Handball-Bundesliga. Der Stadthagener durchlief alle Nachwuchsteams der Recken und avancierte mittlerweile zum Nationalspieler. Bei momentanen Spitzenreiter zählt er zu den Topspielern. Böhm wurde von Bundestrainer Christian Prokop vor der vergangenen WM als „absoluter Krieger“ bezeichnet. Der Potsdamer wurde gerade zum zweiten Mal Vater, löste Kai Häfner als Kapitän ab. Martinovic wuchs in Wien auf, hat aber einen kroatischen Pass. Bei den Recken nimmt er jetzt Häfners Position ein, zusammen mit dem Slowenen Nejc Cehte. Mit dem Handball-Tag knüpft der Deutsche Handball-Bund an die Veranstaltungen 2014 in Frankfurt und 2017 in Hamburg an, so DHB-Präsident Andreas Michelmann. Bei der Premiere 2014 in Frankfurt stellte der DHB beim Spiel zwischen den Rhein-Neckar Löwen und dem HSV Hamburg mit 44 189 Fans einen Weltrekord auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare