Handball-Bundesliga

Recken gegen Wetzlar – Häfner und Böhm wieder für Deutschland

+
Kai Häfner, hier gegen Flensburg-Handewitt, trifft mit den Recken auf Wetzlar.

HANNOVER - Ausschweifend wurde die Spontan-Feier der Recken nach dem Triumpf im EHF-Cup gegen Nexe nicht, denn am Sonntag (13.30 Uhr) geht es schon in der Bundesliga weiter mit dem Heimspiel gegen die HSG Wetzlar in der Tui-Arena.

Immerhin hatte Trainer Carlos Ortega aber Donnerstag und Freitag freigegeben, um die Akkus wieder aufzuladen für den Liga-Alltag. Das Hinspiel bei den Mittelhessen hatten die recken mit 28:29 verloren – eine der vier Auswärtspleiten mit einem Tor Differenz. Unvergessen ist bei den Hannoveranern aber das Pokal-Halbfinale gegen Wetzlar im vergangenen Mai, als man in Hamburg zur Pause 15:4 gegen das Team von Trainer Kai Wandschneider führte und später durch ein 24:19 ins Finale gegen den späteren Sieger Rhein-Neckar Löwen einzog.

Wetzlar ist diese Saison hinter den Erwartungen zurückgeblieben, belegt nur 14. Tabellenplatz mit neun Siegen und 16 Niederlagen. Auswärts stehen lediglich drei erfolge in Gummersbach, Leipzig und Ludwigshafen in der Statistik. Erfolgreichster Torschütze ist Stefan Cavor mit 107 Treffern in 25 Spielen.

Im internationalen Geschäft bleiben die Recken aber nicht nur im EHF-Cup, dessen Viertelfinalspiele am kommenden Dienstag in Wien ausgelost werden, wobei sich Sportchef „Smöre“ Christophersen den Flug in die österreichische Hauptstadt schenkt, sondern auch bei den Nominierungen für die Nationalmannschaft. Bundestrainer Prokop hat Recken-Kapitän Kai Häfner und Fabian Böhm (für Prokop der „absolute Krieger“) für die Schlüsselspiele in der Qualifikation zur EHF EURO 2020 gegen Polen eingeladen. Gespielt wird am Mittwoch, 10. April, in Gliwice und am 13. April in Halle (Westfalen). Deutschland führt die Tabelle mit 4:0-Punkten vor Polen und Israel (jeweils 2:2) sowie dem Kosovo (0:4). Mit zwei weiteren Siegen konnten sich Häfner, Böhm & Co. vorzeitig qualifizieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare