Recken heiß auf TBV Lemgo nach Flensburg-Absage

Volle Konzentration auf das Sportliche

Recken im Vorbereitungsspiel gegen TBV Lemgo
+
In der Vorbereitung bestritten die Recken ein Testspiel gegen den TBV Lemgo und mussten sich in der Swiss-Life-Hall mit 25:27 gegen den Pokalsieger geschlagen geben.

Hannover – Nach dem Wirbel um die Spielabsage gegen Flensburg konzentrieren sich die Recken auf das nächste Auswärtsspiel in der Handball-Bundesliga am Sonntag um 16 Uhr (live auf Sky) beim TBV Lemgo Lippe. Beim amtierenden Pokalsieger wartet erneut eine schwere Aufgabe auf die TSV Hannover-Burgdorf. Dritte Niederlage in Folge nicht ausgeschlossen!

In der Bundesliga stehen die Ostwestfalen auf dem siebten Platz – mit bemerkenswerter Statistik: In der Heimtabellen ist das Team von Trainer Florian Kehrmann nur Drittletzter kurz vor den Recken. Im heimischen Domizil gab es bisher nur einen Sieg bei je zwei Remis und Niederlagen. Auswärts dagegen trumpfte der TBV mit 9:3-Zählern groß auf und ist Dritter. Ist da für die Recken etwas drin?  „Lemgo ist konstant gut drauf, auch in der EHF European League“, weiß Recken-Sportchef Sven-Sören Christophersen. Im Nachfolge- Wettbewerb des EHF-Pokals siegte der TBV am Dienstag 39:30 gegen Riihimäen Cocks und ist in der Gruppe B Dritter unter sechs Teams. „Der TBV Lemgo spielt sehr stabil und hat zwei gute Torhüter“, fängt Christophersen an, fast die gesamte Mannschaft durchzugehen. Die Guardiola-Brüder, Carlsbogard, Hutecek, Elisson, Zerbe, Cederholm und der lange verletzte, zurückgekehrte Suton – sie alle nötigen Respekt ab. „Die sind nicht einfach zu bespielen“, vermutet der Recken-Sportchef.
Beim eigenen Team steht der seit dem 3. Oktober ausgefallene Jonathan Edvardsson vorm Comeback. Nach der Flensburg-Absage hatte der Schwede eine Woche mehr Zeit zurückzukommen. Davon sind Evgeni Pevnov und Torwart Domenico Ebner trotz Fortschritten in der Rekonvaleszenz noch entfernt. Einen neuen Termin fürs Flensburg-Spiel wird es erst im Jahr 2022 geben. Ende November/Anfang Dezember haben die Recken acht Spiele in 30 Tagen auszutragen. Wenn es denn dazu kommt… Zumindest stehen sie so im Terminplan.  haz/gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare