TSV Hannover-Burgdorf zu Gast beim HC Erlangen

„Ein wichtiges Spiel” für die Recken

Hannover – Start zum Vorweihnachts-Marathon für die Recken! Bis zum 26. Dezember hat Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf noch fünf Spiele zu absolvieren – das erste davon heute Abend (20.30 Uhr) beim HC Erlangen in der Arena Nürnberger Versicherungen

Veit Mävers ist einer der Youngster, die jetzt in ihre Aufgaben hineinwachsen müssen.

„Ein wichtiges Spiel“, sagt Sportchef Sven-Sören Christophersen. Klar, denn mit 9:11-Punkten ist bei den Recken keiner zufrieden, gerade auch nach der 25:29-Enttäuschung gegen Balingen. Bis auf Fabian Böhm sind in der Partie beim HCE alle dabei. Die Wadenzerrung beim Kapitän ist immer noch nicht vollständig auskuriert. Christophersen moniert die mangelnde Konstanz bei den Ergebnissen. „Wir haben keine Einstellungs-Problematik, nutzen aber klarste Chancen nicht“, so der ehemalige Abwehrchef der Hannoveraner. Beispielhaft dafür standen die freistehend vergebenen Einwurf-Möglichkeiten gegen Balingen von den Rechtsaußen Jannes Krone und Johan Hansen. Hinzu kamen in den vergangenen beiden Heimspielen fünf versemmelte Siebenmeter. Der zweite personelle Umbruch vom Sommer zeigt jetzt offenbar seine Auswirkungen. Den jungen Spielern fehlt oft noch die Cleverness im Abschluss. 

Rubriklistenbild: © Oliver Vosshage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare