1. leinetal24
  2. Sport
  3. Handball

Auswärtsspiel der Recken wird verlegt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Heiko Meyer

Kommentare

Hinspiel der Recken gegen FA Göppingen
Ilija Brozovic muss auf die Revanche warten: In einem sehr emotionalen Spiel müssen sich die Recken mit 32:34 gegen Göppingen geschlagen geben. © Oliver Vosshage

Hannover – Die TSV Hannover-Burgdorf ist nach der EM mit zwei Niederlagen gestartet. Mit Blick auf die hochkarätigen Gegner aus Flensburg und Kiel lassen sich diese sicherlich verschmerzen. Allerdings sind die Recken auf Platz 14 noch nicht im sicheren Hafen. Der Vorsprung zu Balingen-Weilstetten (Platz 17) beträgt fünf Punkte.

Am Donnerstag wollte das Team von Trainer Christian Prokop wichtige Punkte sammeln und gleichzeitig Revanche nehmen für die 32:34-Niederlage aus dem Hinspiel. Doch daraus wird nichts. Wie die Erstliga-Handballer am Mittag bekanntgaben, wird die Partie bei Frisch Auf Göppingen nicht ausgetragen. Aufgrund eines Corona-Ausbruchs bei den Gastgebern muss die Partie des 22. Spieltages abgesetzt und neu angesetzt werden. „Die HBL und die beiden Vereine bemühen sich um eine zeitnahe Festlegung eines neuen Nachhol-Spieltermin”, heißt es von Seiten der Göppinger. Wie Frisch Auf weiter mitteilt, habe es den ersten Fall bereits vergangene Woche gegeben. Es wurden vor jedem Trainingstag und jeder Trainingseinheit Tests durchgeführt. Dabei kamen zwei weitere positive Testergebnisse zutage. Neun Kaderspieler, zwei Nachwuchsspieler sowie zwei Mitarbeiter aus dem direkten Mannschaftsumfeld sind betroffen. Die Personen weisen nur leichte Symptome und befinden sich in Quarantäne. Der Trainingsbetrieb wurde eingestellt. Die Recken haben damit jetzt drei Nachholspiele vor der Brust. Die Partien gegen den HSV Hamburg und die SG Flensburg-Handewitt wurden noch nicht neu terminiert. ey

Auch interessant

Kommentare