Handball-Bundesliga

Recken verpflichten Top-Talent

zwei Handballer vor dem Tor
+
Renars Uscins (r.) ist die Neuverpflichtung der Recken, darüber freut sich natürlich auch Trainer Christian Prokop, der den 19-Jährigen für ein großes Talent hält.

Hannover - Die TSV Hannover-Burgdorf hat mit Renars Uscins zur Spielzeit 2022/23 ein Top-Talent unter Vertrag genommen. Der Linkshänder wurde zudem per sofort mit einem Zweitspielrecht für den Perspektivkader ausgestattet. Bis zum Sommer liegt das Erstspielrecht aber weiterhin bei der ersten Mannschaft des SC Magdeburg.

„Renars gehört als Kapitän der deutschen Juniorennationalmannschaft zu den größten Talenten auf seiner Position. Für sein Alter ist er bereits sehr weit und bringt ein großes Entwicklungspotenzial mit. Zu seinen Stärken zählen unter anderem die Spielübersicht und ein gutes Entscheidungsverhalten. Wir freuen uns sehr, dass wir Renars für unser Projekt gewinnen konnten und ihn bei seinem nächsten Karriereschritt begleiten werden. Mit Justus Fischer trifft er zusätzlich auf ein bekanntes Gesicht aus der Juniorennationalmannschaft. Ich bin mir sicher, dass wir von dieser Achse in Zukunft auch profitieren können“, verweist der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen auf die Fähigkeiten des Rückraumspielers. 
Dem Linkshänder wurde das Handballspielen von der Familie in die Wiege gelegt. Sein Vater, Armands Uscins, ist ein ehemaliger lettischer Nationalspieler und spielte während seiner aktiven Zeit unter anderem auch in Deutschland. Bei der vergangenen U 19-EM in Kroatien wurde Renars Uscins nicht nur Europameister, sondern auch als bester Rückraumrechter des Turniers ausgezeichnet.
 Im Dezember bekam das Talent sogar seine erste Einladung für einen Lehrgang der deutschen A-Nationalmannschaft. Nun folgt mit dem Wechsel zur TSV Hannover-Burgdorf die nächste Etappe auf dem Weg zum Profi-Handball. „Mit den Recken stehe ich bereits seit längerem in Kontakt. Ich freue mich auf das junge Team und hoffe, dass ich hier den Sprung in die Handball-Bundesliga schaffe. Die Recken stehen dafür, junge Spieler weiterzuentwickeln und einzusetzen. Dazu habe ich von Christian Prokop schon viel Positives gehört und freue mich auf die gemeinsame Zusammenarbeit“, stellt Renars Uscins seine Vorfreude auf den neuen Verein sowie das neue Umfeld heraus. In Hannover wird der 19-Jährige parallel zum Sport sein BWL-Studium fortsetzen.
Der Deutsch-Lette soll hauptsächlich bei den Profis mittrainieren, um sich bereits frühzeitig mit dem Spielsystem von Trainer Christian Prokop vertraut zu machen. Gleichzeitig geht das Talent ab sofort in der 3. Liga für den Perspektivkader auf Torejagd. Falls sich beim SC Magdeburg einer der beiden Rückraumrechten verletzen sollte, könnte Uscins dort durch das Erstspielrecht zum Einsatz kommen. 
„Renars ist ein ehrgeiziger Spieler mit viel Potenzial. Wir wollen ihm den konstanten Sprung in die Bundesliga ermöglichen und trauen ihm eine Menge zu. Ich freue mich sehr, dass er zu uns kommt“, unterstreicht Trainer Christian Prokop die Qualitäten des 19-jährigen.

Kommentare