TSV Hannover-Burgdorf bestreitet acht Spiele in 28 Tagen

Recken stehen vor Herkules-Aufgabe

Hannover – Das kommt sicherlich nicht überraschend: Nachdem die Recken im gesamten November mit den Partien in Stuttgart und am vergangenen Sonntag beim ärgerlichen Remis in Essen nur zwei Spiele ausgetragen haben, wartet nun im Dezember ein echtes Mammut-Programm auf sie. In 28 Tagen muss die TSV Hannover-Burgdorf inclusive der Partie vom Sonntag in Essen (26:26) acht Spiele bestreiten, im Schnitt theoretisch also alle 3,5 Tage „auf die Platte“.

Bei den Recken laufen elf Verträge aus: Neben dem schwedischen Rückraumspieler Alfred Jönsson stehen sieben weitere Spieler sowie das Trainer-Duo und der Sportchef auf der Liste.

Natürlich auch eine Folge der Corona-Krise, denn die für den 12. und 19. November terminierten Heimspiele gegen FrischAuf Göppingen und die MT Melsungen mussten wegen Pandemie-Folgen der betroffenen Klubs verlegt werden. Das Spiel gegen die Nordhessen ist noch nicht neu terminiert worden, wird wohl erst im Februar 2021 ausgetragen. So stehen dem Team von Trainer Carlos Ortega aktuell zwei Heimpartien in vier Tagen bevor: Am 3. Dezember steigt das Nachholspiel gegen Göppingen. Die für diesen Donnerstag eigentlich geplante Partie gegen Balingen wurde kurzerhand auf den Nikolaus-Sonntag (6. Dezember, 16 Uhr) verschoben. Nach dem Auswärtsspiel in Erlangen am 12. Dezember gibt’s den nächsten „Doppelpack“ am 15. (Rhein-Neckar Löwen zuhause) und 17. Dezember (auswärts in Leipzig). Die Partien gegen Lemgo am 23. Dezember und in Magdeburg (26. Dezember) runden den „besinnlichen“ Weihnachtsmonat ab. Genauso viel Arbeit steht dem sportlichen Leiter Sven-Sören Christophersen bevor. Weiterhin warten die Vertragsgespräche mit acht Spielern auf Klärung. Mit den beiden Torhütern Urban Lesjak und Domenico Ebner, Evgeni Pevnov, Alfred Jönsson sowie mit der jungen Garde Malte Donker, Jannes Krone, Vincent Büchner und Veit Mävers muss für die kommende Saison gesprochen werden.

Rubriklistenbild: © Lars Kaletta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare