Recken besiegen in Celle Aufsteiger HSV mit 27:26 / „Wir sind auf einem guten Weg”

Erfolgreiche Generalprobe gegen Hamburg

Kreisläufer Evgeni Pevnov beim test der Recken in Celle gegen Hamburg
+
Kreisläufer Evgeni Pevnov setzt sich gewohnt kraftvoll in Szene. 

Hannover – Die TSV Hannover-Burgdorf hat den letzten Test vorm Start in die Handball-Bundesliga gewonnen. In Celle siegten die Recken 27:26 gegen den HSV Hamburg. Der Test wurde anlässlich des 30. Geburtstages des HBV 91 Celle in der HBG-Halle ausgetragen. Der dänische Rechtsaußen Johan Hansen war mit sieben Treffern erfolgreichster Torschütze für die Mannschaft vom neuen Coach Christian Prokop. 

Der Rückraum-Rechte Nejc Cehte, der in der ersten Halbzeit zusammen mit Fabian Böhm immer wieder Nadelstiche aus dem Rückraum setzte, kam auf fünf Treffer. Beim Aufsteiger HSV trafen Leif Tissier und Philipp Bauer (je 5) vor rund 200 Fans in der Halle des Hermann-Billung-Gymnasiumsam besten. In starker Form präsentierte sich auch Recken-Torwart Urban Lesjak.
„Das war ein gute Test und eine gute Generalprobe vor unserem Bundesliga-Start am nächsten Donnerstag gegen die Rhein-Neckar Löwen“, meinte Recken-Sportchef Sven-Sören Christophersen. Beide Teams hatten sich in Celle auf einen Kampf eingelassen, schenkten sich nichts und agierten mit viel Tempo. Kurz vor Schluss führten die Recken mit 27:24, machten es aber nochmal spannend, als der HSV bis auf einen Treffer verkürzen konnte. Christophersen: „Wir können jetzt mit einem Erfolgserlebnis in die Saison gehen. Wir sind auf einem guten Weg.“ Auf der Rechtsaußen-Position fehlte Jannes Krone wegen einer Daumen-Verletzung, auf Linksaußen pausierte Vincent Büchner wegen muskulären Problemen. Am Wochenende ist bei den Recken jetzt zwei Tage frei, ab Montag beginnt die Vorbereitung auf die Rhein-Neckar Löwen am Donnerstag. haz/gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare