Pokalrunde

Recken im Final-Four

+
Beim Final Four in Hamburg wird Spielmacher Morten Olsen (rechts) nicht mehr mit den Recken jubeln können. 

Hannover - Jetzt ist es offiziell. Das Rewe Final Four 2020, das ursprünglich Anfang April in Hamburg stattfinden sollte und dann zunächst auf Ende Juni verlegt wurde, hat ein neues Austragungsdatum bekommen. Die TSV Hannover-Burgdorf wird am 27. Februar 2021 im Halbfinale auf Melsungen treffen.

Im zweiten Halbfinale stehen sich der THW Kiel und der TBV Lemgo Lippe gegenüber. Die Sieger bestreiten das Finale um den begehrten DHB-Pokal am 28. Juni 2021. „Wir sind froh, dass für dieses Event nun ein neues Datum gefunden wurde und wir wieder ein Stück weit mehr Klarheit und Planungssicherheit bekommen haben“, erklärt Recken-Geschäftsführer Eike Korsen. Alle Karten, die ursprünglich für den April 2020 erworben wurden, behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit bis zum nächsten Februar. Sportlich bietet der neue Termin aus Recken-Sicht ebenfalls einige Brisanz. So können die Abgänge Morten Olsen (der mit seinem Treffer im Viertelfinale den Weg ins Final Four ebnete), Cristian Ugalde, Joshua Thiele und Timo Kastening nicht mehr im Trikot der Recken mitwirken. Letzterer wird dann sogar im Trikot der MT Melsungen gegen Niedersachsens Spitzenhandballer antreten. „Das ist natürlich eine sehr spezielle Konstellation und auch schwierig zu begreifen. In Anbetracht der aktuellen Umstände in der Corona-Pandemie sind solche Situationen aber keine Einzelfälle“, sagt der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare