1. leinetal24
  2. Sport
  3. Handball

„Das hatte Freundschaftsspiel-Charakter“

Erstellt:

Von: Heiko Meyer

Kommentare

Recken Trainer Christian Prokop enttäuscht von seinem Team gegen Göppingen
„Wir waren nicht wach und bereit“:  Recken-Trainer Christian Prokop ist vom Auftritt seines Teams enttäuscht. © Lars Kaletta

Hannover – Was für ein gebrauchter Sonntagnachmittag für die Recken! Bei FrischAuf Göppingen kassierte Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf vor 3600 Zuschauern eine peinliche 29:33 (9:16)-Niederlage, womit der gute Eindruck vom 27:22-Auswärtssieg in Gummersbach schon wieder zunichte gemacht wurde

In der zweiten Halbzeit konnte Hannover zwar noch etwas verkürzen, doch die Hypothek aus der ersten Hälfte war einfach zu groß. Das Endresultat sieht zwar halbwegs verträglich aus, doch die erste Halbzeit war unglaublich schwach und geradezu unterirdisch! Recken-Trainer Prokop redete hinterher Klartext: „Zum Kotzen, wenn wir so spielen! Ich konnte Feuer und Esprit im Team nicht wecken. Sehr enttäuschend, wir waren nicht wach und bereit. Vorne haben wir Stand-Handball gespielt, die Abwehr kam immer zu spät, wir hatten Lücken im Innenblock. Das hatte Freundschaftsspiel-Charakter.“ Am Donnerstag (19.30 Uhr) müssen die Recken im DHB-Pokal-Achtelfinale beim Zweitliga-Dritten Dessau-Roßlauer HV ran. Mit einer ähnlichen Leistung wie in der ersten Hälfte in Göppingen muss man sich über den Einzug ins Viertelfinale keine Gedanken machen. haz/gsd

Auch interessant

Kommentare