Deutscher Meister 2009: VfL Wolfsburg

1 von 31
Die Wolfsburger Fans waren schon während des Spiels guter Dinge. Klar, die Ausgangslage war bereits vor der Partie bestens - und nach 15 Minuten gegen Bremen stand es ja auch schon 2:0.
2 von 31
Stürmer Grafite hatte mit seinen 28 Saisontoren maßgeblichen Anteil am Gewinn der Wolfsburger Meisterschaft.
3 von 31
Sommermärchen, Teil 2. So kann man es aus Wolfsburger Perspektive durchaus sehen.
4 von 31
Die Fans huldigten Felix Magath...
5 von 31
... und der ganzen Mannschaft.
6 von 31
Der Big Boss mit dem noch größeren Boss: Meistermacher Felix Magath (l.) mit dem VW-Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn.
7 von 31
Im Blitzlichtgewitter: Felix Magath.
8 von 31
Grün-Weiße Euphorie.
9 von 31
Der Parade-Wolf: Grafite.

Wolfsburg - Sehen Sie hier, wie die Spieler des VfL Wolfsburg die erste Deutsche Meisterschaft der Vereinsgeschichte feierten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.