Von Müller bis Suarez

WM-Sprüche: "Twitter? Das muss mein Sohn bedienen"

1 von 23
"Die Ausführung war mangelhaft. Damit gehste bei Let's Dance nicht in die zweite Runde." (Stefan Effenberg über den deutschen Slapstick-Freistoß gegen Algerien)
2 von 23
"Ich glaube, die Kardiologen in Holland sind sehr glücklich mit uns" (Arjen Robben zur Tatsache, dass die niederländische Nationalmannschaft drei Spiele gedreht hat)
3 von 23
"Der Druck war weg." (Der niederländische Angreifer Klaas-Jan Huntelaar von Schalke 04, der vor seiner Einwechslung gegen Mexiko nochmals auf Toilette musste und danach per Strafstoß das 2: 1-Siegtor für Oranje erzielte)
4 von 23
"Ramadan fängt Samstag an, aber ich kann nicht mitmachen, weil ich arbeiten muss." (Der muslimische deutsche Nationalspieler Mesut Özil)
5 von 23
"Er ist das Wasser in der Wüste." (Argentiniens Trainer Alejandro Sabella über Lionel Messi)
6 von 23
"Wenn das Gehirn ein Muskel wäre, wäre es der wichtigste von allen. Ein Gramm Hirn ist wichtiger als ein Kilo Muskeln." (Argentiniens Trainer Alejandro Sabella vor dem WM-Achtelfinale gegen die Schweiz)
7 von 23
"Bitte jetzt nicht kämpfen, wenn ich weg bin." (Italiens Weltmeister Fabio Cannavaro zu Ronaldo und Lothar Matthäus bei einer FIFA-Pressekonferenz)
8 von 23
"Wäre auch nicht fair, er ist eine andere Gewichtsklasse." (Lothar Matthäus mit Blick auf den etwas pummeligen Ronaldo)
9 von 23
"Yes, we can!" (Jürgen Klinsmann auf einer Pressekonferenz des US-Teams, nachdem er sich selbst die Frage gestellt hat, ob seine Mannschaft in der K.o.-Runde bestehen kann)

Die Fußball-WM war auch wieder der Anlass für eine Vielzahl von Sprüchen. Wir haben Sie in einer Fotostrecke zusammengestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.