Transfer-Coup: Ibrahimovic wechselt zum AC Mailand

+
Zlatan Ibrahimovic wechselt vom FC Barcelona zum AC Mailand.

Mailand - Drei Tage vor dem Ende der Wechselfrist hat der AC Mailand doch noch einen Transfer-Coup gelandet. Der italienische Fußball-Spitzenclub verpflichtete am Samstag Stürmer Zlatan Ibrahimovic vom FC Barcelona.

Der Schwede wechselt zunächst auf Leihbasis nach Mailand. In der kommenden Spielzeit hat der AC die Möglichkeit, Ibrahimovic für 24 Millionen Euro zu kaufen. Der 28- Jährige soll aber bereits jetzt einen Vierjahresvertrag beim Champions-League-Sieger von 2007 unterschreiben, teilt der AC auf seiner Internetseite mit.

Italiens Premierminister und Milan-Präsident Silivo Berlusconi höchstpersönlich informierte die AC-Spieler am Samstag über den Transfer und sprach vor den Profis per Telefon mit dem Schweden. Der lobte seinen neuen Arbeitgeber. “Milan ist einer der besten Clubs der Welt, angesichts der Spieler und der Tradition, die sie haben“, sagte er. Auch Trainer Massimiliano Allegri freute sich. “Ibrahimovic ist ein Champion and je mehr Champions wir haben, desto leichter ist es, Spiele zu gewinnen“, sagte er.

Die Markenwerte der Fußballstars

Die Markenwerte der Fußballstars

Ibrahimovic war erst im Vorjahr für 46 Millionen Euro im Tausch mit Samuel Eto'o von Inter Mailand zum FC Barcelona gewechselt. Zuvor hatte er auch schon bei Juventus Turin in der Serie A gespielt. In Barcelona, wo er als ein Top-Verdiener des Spitzenteams galt, hatte es der Offensivmann in allen Wettbewerben auf 21 Tore gebracht. Er konnte sich aber dennoch nie vollständig an das Spielsystem von Barca gewöhnen. Laut Vereinsgaben soll er sich am Montag in Mailand einem Medizin-Check unterziehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare