Ungewöhnliches Vorkommnis

Schiedsrichter ausgewechselt! Kuriose Szene zwischen Dortmund und Wolfsburg

+
Er konnte nicht weitermachen: Tobias Welz.

Ungewöhliche Szene in Dortmund: Beim Match zwischen dem BVB und dem VfL Wolfsburg musste Schiedsrichter Tobias Welz ausgewechselt werden.

Dortmund - Ein Wechsel ist im Fußball ganz normal. Meistens sind es dann aber doch die Spieler, die aus- oder eingewechselt werden. Zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg erwischte es aber einen Schiedsrichter!

Aber nicht, weil er die Partie besonders schlecht leitete. Nein - Tobias Welz musste mit einer Wadenverletzung runter. 

Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg: Schiedsrichter Tobias Welz verletzt - Assistent Marc Thomsen übernimmt

Was also tun? Der Wiesbadener verließ das Feld nach einer halben Stunde, Ersatz war aber schnell gefunden: Sein Assistent Martin Thomsen übernahm. Der vierte Offizielle Marcel Pelgrim rückte dafür an die Linie. Das Spiel wurde nach fünfminütiger Unterbrechung fortgesetzt.

Beim BVB gibt es ebenfalls Verletzungssorgen, wie wa.de* berichtet: Marco Reus hat es erwischt. In München wird währenddessen heiß diskutiert: Nach der Pleite gegen Frankfurt steht Niko Kovac weiter in der Kritik. Fans diskutieren schon über einen Nachfolger. Bei unserer Umfrage hat sich ein klarer Favorit herauskristallisiert. Er soll auch in der Gunst von Karl-Heinz Rummenigge stehen. Uli Hoeneß schließt einen anderen Kandidaten wohl aus - allerdings ist er aber auch nicht mehr lange FCB-PräsidentBVB-Coach Lucien Favre steht auch in der Kritik. Ein Weltmeister sucht nach Gründen, weshalb ihn die Dortmunder überhaupt unter Vertrag nahmen. 

*wa.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

sid/akl

Borussia Dortmund hat bei den Siegen über Gladbach und Wolfsburg Selbtvertrauen getankt. Schafft die Favre-Elf auch in der Champions League gegen Inter die Wende? Der Live-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare