1. leinetal24
  2. Sport
  3. Fußball

Seltener Anblick: Thomas Müller und Ehefrau Lisa zeigen sich ganz verliebt in der Allianz Arena

Erstellt:

Von: Philipp Kuserau

Kommentare

Thomas Müller, Ehefrau Lisa und Vater Gerhard bejubelten das Schützenfest der Bayern gegen Freiburg von der Tribüne aus.
Thomas Müller, Ehefrau Lisa und Vater Gerhard bejubelten das Schützenfest der Bayern gegen Freiburg von der Tribüne aus. © IMAGO/Frank Hoermann / SVEN SIMON

Thomas Müller fiel beim Schützenfest gegen Freiburg verletzt aus, konnte das Spiel aber auch von der Tribüne aus genießen.

München - Die Abendplanung von Thomas Müller dürfte sich am vergangenen Sonntag nicht groß unterschieden haben im Vergleich zu der seiner Teamkollegen beim FC Bayern. Auf dem Programm stand das Flutlichtspiel gegen den Tabellenzweiten SC Freiburg.

Wie auch seine Mitspieler erschien Müller an seinem Arbeitsplatz in der Münchner Allianz Arena. Doch während seine Kollegen auf dem Rasen schwitzen, machte es sich der Weilheimer auf einem der Plätze im Arenarund gemütlich. Mit im Gepäck hatte er noch seine Frau Lisa und Vater Gerhard.

Rückenprobleme setzen Müller außer Gefecht

Rückenprobleme machen Müller seit dem Spiel in der Champions League gegen Viktoria Pilsen zu schaffen, in dem er bereits nach einer knappen halben Stunde ausgewechselt werden musste und für eine Schrecksekunde sorgte. Sein Comeback nach der Corona-Pause, die ihn bereits für das Hinspiel gegen Pilsen und das Top-Spiel gegen den BVB zum Zuschauen verdammte, verlief demnach nicht nach Plan. Nun setzen den 33-Jährigen also Rückenbeschwerden außer Gefecht.

Doch gegen den Sportclub aus dem Breisgau kamen die Bayern auch ohne den Offensivstar klar. Tore durch Serge Gnabry (13. Minute) und Eric Maxim Choupo-Moting (33.) ebneten bereits im ersten Durchgang Bayerns Weg zum Sieg. Leroy Sané (52.), Sadio Mané (55.) und Marcel Sabitzer (80.) erhöhten schließlich noch auf 5:0. Viele Tore, ein souveräner Sieg gegen einen unbequemen Gegner und der damit verbundene Sprung auf Tabellenplatz zwei. Ein Spiel also ganz nach dem Geschmack der im Stadion anwesenden Bayern-Fans - darunter auch Müller, der das Spiel sichtlich genoss, wie er später bei Instagram zugab.

Für den Sieg gibt es von Müller viel Lob - für Ehefrau Lisa einen Kuss

Das lag mit Sicherheit am Spielverlauf seiner Mannschaft, wohl aber auch an seiner Begleitung. Denn zwischen Freude, Mitfiebern und Analyse des Spielgeschehens gab es zwischendrin auch Zeit für ein bisschen Zweisamkeit mit seiner Ehefrau Lisa, wie auf den Bildern zu sehen ist. Ob Müller unter der Woche im DFB-Pokal gegen Augsburg schon wieder im Kader steht, ist noch unklar. Er selbst kündigte jedenfalls in seinem Instagram-Post an, bald wieder dabei zu sein - ob unten auf dem Rasen oder oben auf der Tribüne, wird sich zeigen. (kus)

Auch interessant

Kommentare