Talent für den Zweitligisten

HSV-Transfers: Hat der Club den nächsten Onana an der Angel?

Brandon Baiye jubelt im Trikot des österreichischen Vereins Austra Lustenau
+
Schnappt sich der HSV den Belgier Brandon Baiye (links)?

Der HSV baggert an einem Belgier, der im defensiven Mittelfeld einsetzbar ist. So wie zuletzt der verkaufte Amadou Onana. Wird ein Landsmann sein Nachfolger?

Hamburg – Die Suche nach Neuzugängen ist nicht ganz einfach. Zumindest dann nicht, wenn man kein Geld hat. Das hat der Hamburger SV inzwischen zwar, weil Amadou Onana zum OSC Lille transferiert wird*, aber die Kohle wollen HSV-Sportvorstand Jonas Boldt und HSV-Sportdirektor Michel Mutzel lieber auf die hohe Kante legen statt sie direkt wieder zu verpulvern.

Und so bleiben die Transfers, die noch geplant sind, wohl in einem überschaubaren Rahmen. Für einen neuen Torhüter, der aus Schweden kommen soll*, sollen 900.000 Euro Ablöse fällig werden. Zudem hat der HSV auch noch einen Spieler für das defensive Mittelfeld an der Hand.
Wer der talentierte Kicker ist, was er mit HSV-Abgang Amadou Onana zu tun hat und welche Summe der HSV investieren will, verrät 24hamburg.de. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare