Zuschauer beim ersten Heimspiel

HSV: Legende Uwe Seeler darf doch ins Stadion – aber er muss Regeln beachten

Uwe Seeler
+
Uwe Seeler darf jetzt doch zum ersten HSV-Heimspiel der Saison 2021/2022.

Erst sollten nur Hamburgerinnen und Hamburger rein dürfen. Jetzt kann auch HSV-Legende Uwe Seeler das erste Saison-Heimspiel sehen. Und muss Regeln einhalten.

Hamburg – Das Coronavirus und kein Ende. Auch vor dem Hamburger SV hat die Pandemie keinen Halt gemacht. Der Verein aus der Zweiten Bundesliga durfte lange Zeit keinerlei Zuschauer bei seinen Heimspielen ins Volksparkstadion lassen. Nun haben die entsprechenden Behörden der Stadt Hamburg entschieden: Wenn der HSV am 1. August 2021 zuhause gegen Dynamo Dresden spielt, dann dürfen wieder Fans ins Stadion.

Der Haken: Die Stadt Hamburg wollte erst nur Menschen in die Arena in Stellingen lassen, die ihren Erstwohnsitz in Hamburg haben*. Alle anderen? Ausgesperrt. So wie Uwe Seeler. Er wohnt seit Jahren in Norderstedt in Schleswig-Holstein. Die HSV-Legende erzürnte sich entsprechend*. Gleiches gilt für den Verein. Und die Stadt Hamburg hat inzwischen eingelenkt.

Auch Nicht-Hamburgerinnen und Nicht-Hamburger dürfen nun beim ersten Heimspiel ins Stadion. Für sie alle gelten allerdings – ebenso wie für Uwe Seeler – eindeutige Regeln und Beschränkungen*, wie 24hamburg.de berichtet. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare