Horror in Oranje! So bedröppelt sehen die Holländer nach der Deutschland-Pleite aus

1 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.
2 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.
3 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.
4 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.
5 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.
6 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.
7 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.
8 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.
9 von 14
Bedröppelte Holländer! Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland macht sich der Tross der Niederländer wieder auf den Weg von Charkiw ins EM-Quartier ins 1.300 Kilometer entfernte Krakau. Wenn man in die Gesichter von Huntelaar, van der Vaart und Co. blickt, sieht man Enttäuschung und Leere.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.